Wandergruppe am Waldskulpturenweg bei SchanzeAuf den ersten Schnee dieses Winters trafen unsere Wanderinnen und Wanderer unverhofft auf einer Wanderung im Raum Schmallenberg mit Wanderführer Helmutheinz Welke. Gewandert wurde „Über Berg und Tal”, wie es der Titel der Wanderung erwarten ließ, in Höhenlagen um 750 Meter, wo Schneereste vom ersten Wintereinbruch zeugten.

Die Gruppe startete in Schanze und wanderte auf Abschnitten mehrerer überregionaler Wanderwege, unter anderem auf dem Rothaarsteig, auf dem Waldskulpturenweg, auf dem Europaweg 1 und auf dem Wanderweg der Deutschen Einheit. Dabei erlebten die Teilnehmer einige mächtige Kunstwerke des Waldskulpturenweges, wie etwa den gewaltigen Krummstab oder den 150 Tonnen schweren Block „Stein – Zeit – Mensch”, und überquerten auch die berühmte Hängebrücke am Rothaarsteig.

Nach dem kräftezehrenden Aufstieg über 300 Höhenmeter aus dem Latroptal nach Schanze kehrten unsere Wanderinnen und Wanderer zum Abschluss zu Kaffee und Kuchen am Kaminfeuer in der urigen Schanzer Skihütte ein.

Wandergruppe überquert die Hängebrücke am RothaarsteigWandergruppe ist zu Kaffee und Kuchen eingekehrt.